Dienstag, 4. Juli 2017

Eine neue Schultasche für Fräulein Kram

*Dieses Posting entstand in Zusammenarbeit mit satch.

Als es vor vier Jahren mit großen Schritten auf Fräulein Krams Einschulung zuging, hätte ich ihr gerne eine ergobag Schultasche gekauft. Mich hat damals schon das Konzept dieser ziemlich gut durchdachten Schulrucksäcke überzeugt, aber leider musste es zu der Zeit unbedingt ein Schulranzen mit Einhörnern sein und den gab es nur von einer altbekannten Marke, die ich 1989 selber schon als i-Dötzchen auf dem Rücken trug. Auch die 'Androhung', dass der Ranzen die ganze Grundschulzeit über getragen wird und es erst zur fünften Klasse eine neue Tasche gibt, konnte sie nicht von ihrer Entscheidung abbringen. Seitdem gab es auch nie wieder eine Diskussion darüber - die Einhörner werden aktuell noch tapfer bis zu den Sommerferien nächste Woche getragen.

Nach den Ferien steht in diesem Jahr bereits der nächste große Abschnitt für mein Fräulein auf dem Plan - der Wechsel auf's Gymnasium. Wo ist nur die Zeit geblieben? 
Auch diesmal wusste das Kind wieder genau was es will, nämlich einen satch pack. Bereits im letzten Jahr flog mir der Begriff satch immer wieder um die Ohren und ich wurde in jedem größeren Kaufhaus regelmäßig in die Abteilung mit den Taschen geschleift, um dem Wunsch nochmal Ausdruck zu verleihen. 
'Guck mal, Mama. Genau so einen Rucksack hätte ich gerne. Die sind voll cool.'  
Als das Thema nun langsam immer akuter wurde, habe ich mich ein bisschen über die satch packs informiert und gar nicht mehr nach anderen Taschen recherchiert, denn ich war tatsächlich auf den ersten Blick überzeugt und meine kleine noch-Viertklässlerin durfte sich einen satch pack aussuchen.

Während der ergobag pack für Grundschüler konzipiert ist, ist der satch pack auf die Bedürfnisse ab Klasse 5 zugeschnitten. Und auch, wenn mein kleines Fräulein nur ganz knapp die empfohlenen 1,40 m an Körpergröße erreicht und mit ihrer zierlichen Figur fast komplett hinter dem satch pack verschwindet, so sitzt er ganz optimal und fest auf ihrem Rücken. Der Schulrucksack lässt sich für den perfekten Sitz auf eine Körpergröße von 1,40 m bis 1,80 m einstellen und sie hatte gleich nach dem Auspacken schon rausgefunden, wie man die Größe der mitwachsenden Schulterriemen verstellt, damit die Tasche bequem auf dem Rücken sitzt.



Neben vier Innenfächern hat der wasserabweisende satch pack zusätzlich zwei dehnbare Außenfächer für Flaschen bis 1 l oder einen kleinen Regenschirm.


Der höhenverstellbare Brustgurt und der breite (abnehmbare) Beckengurt mit gepolsterten Beckenflossen garantieren einen festen Sitz.



 

Durch den verstärkten Boden steht der satch pack selbstständig und kippt nicht um.


Meinem kleinen Fräulein gefällt neben ihrem Wunschdesign 'Pink Crush' in Lieblingsfarben besonders der Kopfhörerausgang und die Innenaufteilung mit zusätzlichem Platz für viele Stifte, denn sie schleppt grundsätzlich mindestens dreimal mehr Stifte mit sich herum, als in ihr Mäppchen passen. Apropos Mäppchen - sie wünscht sich noch die passende Schlamperbox zum Rucksack. Eine farblich passende Sporttasche soll ich dagegen bitte selber nähen.


Mich hat vor allem die Ergonomie überzeugt und die Tatsache, dass die Rucksäcke komplett aus recycelten PET-Flaschen hergestellt werden und unser aller Plastikabfall somit zumindest teilweise ein zweites Leben bekommt.

Meine Tochter ist glücklich über ihren neuen Schulrucksack und fiebert heute schon dem ersten Schultag und dem ersten Einsatz des satch pack entgegen.

*Herzlichen Dank an Satch für die Zurverfügungstellung des satch pack! Der Bericht spiegelt unsere hundertprozentige persönliche Meinung wieder und wir hätten den Rucksack auch selber gekauft.

1 Kommentar:

  1. Ein wirklich schöner Rucksack! Mit solch einem liebäugel ich auch für nächstes Jahr, wenn es bei uns in die 5. geht.
    LG Hanna

    AntwortenLöschen